Browsed by
Schlagwort: Israel

Rallye 2013 – Tag 19:
Hurtig durch Israel

Rallye 2013 – Tag 19:
Hurtig durch Israel

Kurz nach Mitternacht legte das Schiff, knapp einen Tag später als ursprünglich geplant, in Haifa an und es wurde hektisch auf dem Kutter.
Auto um Auto durfte das Schiff verlassen bis wir endlich an der Reihe waren. Doch dann der Schock – Der Passat sprang nicht an. Wir waren mit den letzten Tropfen Benzin aus der Türkei ausgereist und wollten direkt in Israel tanken.

Nachdem unser Auto aber etwas abschüssig Stand, konnte die Benzinpumpe den letzten Tropfen wohl nicht mehr ansaugen.
Schnell zu Fred und Ulf gesprintet, wollte ich eigentlich nur einen Kanister Benzin schnorren, doch die beiden hatten gerade ihre eigenen Probleme. Der Frontera hatte einen Platten, vermutlich hatte sich Fred beim Einschiffen etwas in den Reifen gefahren und dieser verlor jetzt Luft. Der Kompressor der Flying Ratities war hier sehr hilfreich. Danke!

Weiterlesen Weiterlesen

Rallye 2013 – Tag 18:
Auf der Fähre

Rallye 2013 – Tag 18:
Auf der Fähre

Wir waren nun also wirklich auf der Fähre, die uns von Iskenderun in der Türkei nach Haifa in Israel bringen soll. Ok, 2011 waren die Teams auch schon einmal auf einer Fähre nach Ägypten, die dann wegen fehlender Genehmigungen dort nicht einreisen durfte, aber wir waren Zuversicht. Immerhin hat die Israelische Botschaft in Deutschland uns via Twitter schon viel Spaß in Israel gewünscht. Scheinbar wussten also zumindest die Israelis dass wir kommen 🙂

Da die Kabine auf der Fähre noch einmal mit knapp 170€ pro Person zu Buche geschlagen hätte, entschieden sich die meisten Teilnehmer, so auch wir, keine Kabine zu mieten.
In kürzester Zeit verwandelten sich die Flure, Aufenthaltsräume und der Salon in „Schlaflager“ und 4 Stunden nachdem die ersten Teams eingeschifft wurden, legte die Fähre nun endlich in Iskenderun ab und es wurde langsam ruhig auf dem Schiff.

Weiterlesen Weiterlesen

Rallye 2013 – Tag 17:
Kommt die Fähre?

Rallye 2013 – Tag 17:
Kommt die Fähre?

Für heute Abend war die nun der dritte Termin für die Einschiffung auf den griechischen Seelenverkäufer geplant.

Da wir irgendwie schon nicht mehr daran geglaubt hatten, blieben wir erst einmal im Hotel und beobachteten den Seatracker. Zumindest war die Fähre schon einmal in Port Said ausgelaufen und auch als Zielhafen war Iskenderun angegeben.

Weiterlesen Weiterlesen